Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Findest du es sinnvoll wenn Gartenfachmärkte in Berlin geschlossen bleiben ,während sie in Brandenburg öffnen dürfen?
1 - 10 / 10 Meinungen
27.02.2021 16:14 Uhr
Nein natürlich nicht,jetzt werden sich die Kleingärtner aus Berlin vor den Gartenmärkten Brandenburgs stapeln!
27.02.2021 19:26 Uhr
Nein, weil

a) siehe Tom Sawyer und
b) waren sie in NRW nie zu. Pflanzen durften hier immer verkauft werden, aber keine Dekoartikel etc. Jetzt dürfen auch wieder Sämereien verkauft werden.

Ich halte das allein schon deshalb für Blödsinn, weil es in einer Pandemie wichtig ist, dass man es sich zu Hause schön macht und/oder im Garten beschäftigt. Das ist letztlich das, was einem bleibt.
28.02.2021 09:59 Uhr
Jetzt ist es echt mal ein Nachteil, daß ich kein Auto habe.

Habe versucht, bestimmte Sachen für meinen Mini-Garten online zu bestellen, finde sie aber nicht. Schei...-Fachsprache!

Im Markt könnte ich einfach in die Abteilung gehen und mir etwas Passendes aussuchen. Kann ich aber nicht, weil die Märkte in Brandenburg nicht sonderlich dicht an S-Bahnhöfen liegen. :(
28.02.2021 11:20 Uhr
Gartencenterparty am Montag in Brandenburg. Alleine schon weil man das bloße Gefühl hat was zu brauchen fahren da morgen etliche Leute aus Berlin hin.

Außenbereiche (!) von Gartencentern kann man von mir aus mit strengen und progressiv steigenden Beschränkungen (je mehr Platz desto größer die Beschränkung, weil die Erfahrung zeigt dass sich eben nicht alles schön verläuft, siehe Kulturkaufhaus), bundesweit offen halten.
28.02.2021 12:36 Uhr
Ich finde es neben der Spur, spezialisierte Läden zu schließen, während die Läden, die alles anbieten, wie die meisten Supermärkte und Discounter, offen gelassen werden und da dann Pflanzen, Klamotten, Werkzeug... zu verkaufen.

Und aus Corona-Perspektive ist es natürlich viel hilfreicher, wenn sich alle bei Lidl an den Angebotstischen drängen, als wenn 2-3 Leute auf der Freifläche im Baumarkt nach Pflanzen schauen.

Ich frage nicht, ob das irgendjemand durchdacht hat.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 28.02.2021 12:41 Uhr. Frühere Versionen ansehen
28.02.2021 13:07 Uhr
Natürlich ist es verwirrend und ein Stück weit unlogisch, aber die Devise kann jetzt nicht mehr heissen da zu schließen wo wieder seit langem was geöffnet hat, Merkel wird am Mittwoch klein bei geben müssen und In der Realität ankommen müssen, wir brauchen jetzt Öffnungen auf breiter Front wenn man die Innenstädte in Zukunft noch halbwegs wiedererkennen will.
Insbesondere Außengastronomie,Einzelhandel aber auch der Amateursport, insbesondere draußen muss wieder stattfinden können
28.02.2021 13:19 Uhr
Zitat:
Ich finde es neben der Spur, spezialisierte Läden zu schließen, während die Läden, die alles anbieten, wie die meisten Supermärkte und Discounter, offen gelassen werden und da dann Pflanzen, Klamotten, Werkzeug... zu verkaufen.


Besonders ätzend ist es wenn zB der Kfz-Ersatzteilhandel geschlossen ist.
Ich brauche ein lächerliches Rücklichtbirnchen.
Aber an den Tankstellen nicht zu bekommen, weil MB da mal wieder eine Sonderform braucht.
Die Werkstätten in der Umgebung haben die auch nicht rumliegen.
Online will der günstigste Anbieter 5,99 Versandkosten für den 1,50 Artikel (Da umzingelt mich dann der Geiz)
Fahr ich halt ohne Rücklicht..
01.03.2021 00:11 Uhr
Zitat:


Besonders ätzend ist es wenn zB der Kfz-Ersatzteilhandel geschlossen ist.


Zumal das ja keine Hochfrequenzläden sind. Die Anzahl der Privatkunden ist überschaubar und die Werkstätten könnten ja Abholtermine vereinbaren.

Und noch mal zum Garten: Gartencenter zu schließen halte ich nicht für sinnvoll. Völlig obksur gibt es aber, wenn es Bundesländer gibt, in denen auch Baumschulen geschlossen sind. Abgesehen vom Kassieren oder von einer Beratung für eine Gartengestaltung findet bei denen das meiste an der frischen Luft statt.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 01.03.2021 00:12 Uhr. Frühere Versionen ansehen
01.03.2021 08:04 Uhr
Zitat:
wenn es Bundesländer gibt, in denen auch Baumschulen geschlossen sind.


Schulen, Baumschulen...

Wahrscheinlich hat der zuständige Schul-/Kultusministe die Baumschulen in sein Hohheitsgebiet okkupiert.
01.03.2021 21:14 Uhr
Zitat:

Wahrscheinlich hat der zuständige Schul-/Kultusministe die Baumschulen in sein Hohheitsgebiet okkupiert.


Wahrscheinlich hat er auch home-tree-schooling veranlasst.
  GRUENE   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   PsA   LPP
  BA   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 10 / 10 Meinungen